Als einziges Hochhaus überragt der Lighttower mit seiner unverwechselbaren Silhouette die übrigen Gebäude des Frankfurter Osthafen-Gebietes. Der 1962 erbaute revitalisierte 75 Meter hohe Deka-Büro- Komplex zeichnet sich durch besondere Architekturakzente aus: Die sich über 16 Geschosse hinziehende Glaskanzel gibt dem Lighttower sein modernes, ästhetisches Aussehen. Alle Büroflächen sind für flexible Nutzungsvarianten konzipiert und verfügen über erstklassige Ausbaustandards. 87 Stellplätze sowie öffentliche Stellplätze vor dem Gebäude und die Nähe zur U-Bahnstation Ostbahnhof sorgen für ausreichend Mobilität. Die Aussenanlagen wurde elegant in schwarz mit der entsprechend nötigen Bepflanzung ausgeführt.

Eckdaten

Alle wichtigen Daten zu diesem Projekt auf einen Blick:
Bauelemente Naturstein, -Pflaster,-Polygonalplatten
Natursteintypen Felsmark Andesit
Oberflächen Gespalten, geflammt
Gesamtfläche 8.000 m2 Pflaster/Platten
Architekt KuBuS Freimraumplanung